Wer kämpft, muss sich mit Angst, Aggression und Wut auseinandersetzen.

Angebote und Services

Violence-Management (Umgang mit verschiedenen Formen von Gewaltanwendung) beinhaltet Kurslehrgänge, die alle Bereiche der Selbstverteidigung und Eigensicherung abdecken. Neben psychologischen Aspekten der Selbstverteidigung werden auch rein taktische Kampfprinzipien und Kampftechniken unterrichtet, die einfach zu erlernen sind und in verschieden Situationen und Lebenslagen angewendet werden können.

Die Kursangebote richten sich an Einzelpersonen oder Gruppen, die sich in folgenden Bereichen weiterbilden möchten:

  • Grundlagen der Selbstverteidigung und Eigensicherung im Alltag
  • Kampfprinzipen und Kampftechniken, Waffenhandhabung
  • Bewältigungsstrategien in Stress- und Konfliktsituationen (Wiedererlangung der Kontrolle "Fear-Control")
  • Auftrittskompetenz und De-Eskalationsstrategien
  • Verhalten im Spannungsfeld Trauma-Aggression-Krise

Schulkontext

  • Erarbeiten von Gewaltpräventions- und Notfallkonzepten, speziell auch für Bildungsinstitutionen, die Menschen mit besonderem Bildungsbedarf betreuen.
  • Kurse für Lehrpersonen, die sich mit Fragen der Selbstverteidigung und Eigensicherung im pädagogischen Kontext auseinandersetzen wollen, im Speziellen in der Begegnung mit allen relevanten Gruppen im schulischen Alltag, wie auch im Klassenraum.
  • Schüler-Kurse: "Kampfspielen", Inhalt: pro-sozialen Umgang mit starken Gefühlen wie Wut und Aggression erlernen.
  • Schülerinnen-Kurse: Selbstverteidigung, Selbstbehauptung und Eigensicherung im Alltag, eigene Grenzen erkennen und sie gegenüber anderen durchsetzen.

Kampfspielen (Jungs)

In diesem Kurs lernen Jungs auf spielerische Art mit ihrem Kraftpotenzial umzugehen. Sie erleben und "erspüren" im gegenseitigen Kräftemessen körperliche Gewalt und werden sich bewusst, was es für jemanden bedeuten kann, Opfer von physischer Gewalt zu werden.Thematisiert werden auch Formen von aggressivem Verhalten, richtiges, pro-soziales Verhalten im Umgang mit Provokationen aller Art und De-Eskalationsstrategien, die helfen, Konfliktsituationen einzuschätzen und zu meistern

Selbstverteidigung (Mädchen)

In diesem Kurs lernen Mädchen, wie sie bedrohliche Situationen frühzeitig erkennen und sich richtig verhalten. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf den Prinzipien der allgemeinen Eigensicherung. Die Mädchen lernen, ihren Gefühlen zu vertrauen und Warnsignale des eigenen Empfindens ernst zu nehmen. Rollenspiele helfen dabei, Verhaltensstrategien zu erlernen, um Konflikten und Angriffen, begleitet von verschiedenen Formen von Gewalt, zu begegnen. Selbstverständlich werden auch in diesem Kurs einfach zu lernende Kampftechniken vermittelt, die in einer 1:1 Situation angewendet werden können.

Kurse für Erwachsene

Mitarbeiter und Betreuungspersonen in pädagogischen Kontexten

In Bildungseinrichtungen sehen sich Mitarbeitende nicht selten verschiedenen Formen von Gewaltanwendungen ausgesetzt. Sie stehen im Fokus der politischen Öffentlichkeit, im Speziellen der Eltern, der ihnen anvertrauten Kindern und Jugendlichen, der Medienlandschaft und der Behörden. Der Erwartungsdruck und die vielfältigen Aufgaben im Dienste der Gesellschaft, vor allem auch in Bereichen der psychosozialen Gesundheitsprävention, können im Schulalltag zu Konfliktsituationen führen, die sehr anspruchsvoll und herausfordernd sind. Die Kursinhalte und die darin erarbeitenden Strategien sollen den Teilnehmenden helfen, emotionsgeladene und stressvolle Alltagssituationen besser zu meistern und zu verarbeiten.

Kurse für Privatpersonen und Gruppen

In Absprache mit der Kursleitung ist es jederzeit möglich, ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Setting im Bereich Violence Management zu entwickeln. Kontaktieren Sie mich unverbindlich und vereinbaren sie einen Beratungstermin.


Preise

Preiskategorie 1

Praxis Jugendliche

1 Kursmodul 90 Minuten

CHF 160


Preiskategorie 2

Praxis Erwachsene

1 Kursmodul 90 Minuten

CHF 180

Preiskategorie 3

Veranstaltungen und Instruktionsmodule

1 Kursmodul 60 Min

CHF 160

zusätzliche Aufwendungen

Transport und Material

CHF 90 - 120

Copyrights by Violence Management 2020